Ensemble

2016
Betonguss
20 x 10 x 10 cm
Fotos: FX Brun, Janine Schranz

Die skulpturale Setzung von 9 Betonguss-Formen erinnert an Bausteine. Doch Scheiber formt sie nicht quadrisch, sondern unregelmässig-kristallin und türmt jeweils drei Exemplare auf zu modularen Konstellationen. Eine innere vertikale Kräftelinie scheint die Stapel in Balance zu halten. Handelt es sich um visionäre Architekturmodelle, appellierend an die Freiheit des Bauens ausserhalb des rechten Winkels? Oder symbolisieren die Stapel Menschen als Teil einer Gesellschaft? Die markante Dreiteilung verleiht den Gebilden einen durchaus figürlichen Charakter.
Ob Architektur oder Figur, das «Ensemble» – die Entität, bestehend aus harmonisch gefügten Teilen – bezeichnet in beiden Fällen eine Utopie. Städtebau und Politik: beide stehen vor der unablässigen Herausforderung, gegensätzliche Neigungen und Bedürfnisse miteinander in Einklang zu bringen, so dass ein stabiles, funktionsfähiges Ganzes entsteht. Quader auf Quader zu stapeln wäre bedeutend einfacher. Doch selbst in der Natur gibt es keine rechtwinkligen Kristalle, lediglich polyedrische Körper. Reto Scheibers Werk «Ensemble» schafft ein differenziertes, treffendes Modell dieser unausweichlichen Realität.
Melanie Mock

using allyou.net